1280px-Rieter_Wasserkraft_Obertoess.JPG
27.06.2019
Radio Top (2019)

Zukunft Kleinwasserkraftwerke auf dem Rieter-Areal langfristig gesichert

Die Töss Energie AG, die bereits heute Photovoltaikanlagen auf dem Rieter-Gelände betreibt, hat rückwirkend auf den 31. Mai 2019 alle Anteile an der Nordstrom GmbH übernommen.

Die Nordstrom GmbH ist die Betreiberin der ehemaligen Rieter Wasserkraftwerke Ober- und Niedertöss. Angesichts der grossen Schwankungen in der Wasserführung der Töss war für die bisherigen Eigentümer der Nordstrom GmbH ein wirtschaftlicher Betrieb der beiden Wasserkraftwerke nicht mehr möglich. 

Durch die Kombination von Wasserstrom und Solarstrom ist die Töss Energie AG nun in der Lage, das Rieter-Gelände unabhängiger von der jeweiligen Wetterlage mit ökologischem Strom zu versorgen. Die kombinierte Produktionsleistung der Töss Energie AG und der Nordstrom GmbH deckt etwa 20 Prozent des momentanen Energieverbrauchs auf dem Rieter-Gelände ab. Gleichzeitig wird auch der langfristige Betrieb der historischen Rieter Wasserkraftwerke gesichert. Diese stehen unter Denkmalschutz und sind ein Zeitzeichen der Industrialisierung entlang der Töss. 

Martin Gisler, bisheriger Geschäftsführer der Nordstrom GmbH, wird die beiden Wasserkraftwerke weiterhin technisch betreuen. Die Töss Energie AG ist ein Engagement der Johann Jacob Rieter Stiftung, die auf diese Weise Projekte im Bereich Nachhaltigkeit und Erhalt von historischen Industrieanlagen unterstützt.

Thomas Anwander, Stiftungsrat der Johann Jacob Rieter Stiftung

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Wirtschaftsagenda Winterthur

Regelmässige News-Updates erhalten?