22.12.2020

Seniorinnen und Senioren besser einsetzen, wo es sie braucht!

Es ist ein Fakt, dass unsere Gesellschaft immer älter wird. Aus diesem Grund bin ich der vollen Überzeugung: Wir können viel mehr machen! Menschen mit Mitte 60 gehen in Pension und wir vergessen dabei, dass sie oft noch mitten im Leben stehen und sie wertvolle Kräfte sind, die wir in unserer Gesellschaft weiter einsetzen sollten. Vor allem im Schulraum Winterthur können sie die Lehrpersonen enorm unterstützen.

Aus diesem Grund habe ich im Namen der CVP/EDU-Fraktion gemeinsam mit anderen Ratskolleginnen und –kollegen von den Fraktionen der SVP, FDP, GLP, EVP und Grüne/AL erst kürzlich im Grossen Gemeinderat einen Vorstoss eingereicht mit der Bitte an den Stadtrat, das Potenzial zu analysieren, wie Menschen über 65 als freiwillige Helferinnen und Helfer im Schulalltag vermehrt und besser eingesetzt werden können. 

Die Plattform „Generationen im Klassenzimmer“ von Pro Senectute Schweiz bietet viele Möglichkeiten, wie sich Seniorinnen und Senioren in Schulen engagieren können. So hat die Sektion Pro Senectute Kanton Zürich ein Projekt aufgegleist, das Seniorinnen und Senioren für alle Stufen der Volksschule als Begleiterinnen und Begleiter vermittelt. Das Angebot hat zum Ziel, Mehrwert für den Schulalltag zu schaffen und dabei gleichzeitig Lehrpersonen bei ihrer täglichen Tätigkeit zu unterstützen. Insbesondere Schülerinnen und Schüler profitieren von diesem Angebot – insbesondere auch, weil es den Dialog zwischen den Generationen fördert. Die junge Generation kann die ältere Generation positiv erleben und umgekehrt. Beide können voneinander lernen, während die Seniorinnen und Senioren weiterhin aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und ihr Wissen, ihre Erfahrung auf wertvolle Weise einbringen können.

Durch die demographische Entwicklung besteht ein enormes Potenzial, von diesem Angebot in wachsendem Masse profitieren zu können. Die Menschen über 65 besser in unserem Alltag zum Tragen zu bringen, muss für uns alle ein grosses Interesse sein! Ich bin gespannt auf die Antwort des Stadtrats und hoffe, dass dieser das Potenzial ebenfalls sieht und wir so eine echte und gute Entlastung für den Schulraum Winterthur erreichen können.

André Zuraikat, Gemeinderat/Präsident CVP Winterthur

Schreiben Sie Ihre Meinung

Kommentar verfassen

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Personen

Parteien

Newsportal

Das "Forum Winterthur" dient der politischen Information und Diskussion in der Region Winterthur. Die Winterthurer Wirtschaftsverbände betreiben die News-Plattform in Zusammenarbeit mit den Parteien Die Mitte, FDP und SVP. Die Plattform wird von ihren Trägern sowie durch Inserate und Spenden finanziert. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Verfasser verantwortlich. Die Publikation eines Beitrages auf dieser Plattform bedeutet nicht, dass die Träger der Plattform in jedem Fall mit dem Inhalt einverstanden sind.

Regelmässige News-Updates erhalten?

Wirtschaftsagenda Winterthur