08.12.2020

Aus dem Gemeinderat - FDP möchte zusätzliche Ressourcen im Schulleitungsumfeld nicht in der Verwaltung sondern in den Schulhäusern

Die Schulleitungen haben eine herausfordernde Aufgabe und leisten hervorragende Arbeit. Trotz grosser Arbeitsbelastung sind sie fähig, rasch zu reagieren, sind kreativ und engagiert. Ihnen gilt es Sorge zu tragen. Die Lösung kann nicht die Erhöhung der Pensen sein. Vielmehr soll festgestellt werden, wo die Bürokratie reduziert und wo die Prozesse und die Unterstützung verbessert werden können, um die wertvolle Zeit der Schulleiterinnen und Schulleiter zu schonen. Erfahre mehr dazu im Beitrag von Christian Maier, Gemeinderat FDP, Mitglied der Kommission Bildung, Sport und Kultur.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Kommentar verfassen
Markus Wettstein 10.12.2020, 07:19

Die Revision der Gemeindeordnung und damit auch der gesamten Organisation der Schulen in Winterthur bietet jetzt die Gelegenheit, endlich die Ressourcen dorthin zu verlagern, wo sie gebraucht werden. Die Verwaltung der Schulen, so wie sie jetzt im Schulamt angesiedelt ist, wirkt schwerfällig, ineffizient und viel zu teuer. Schulpflege und Schulleitungen müssen endlich über die Mittel verfügen können, die für ihre Aufgaben zentral sind. Darum ist ein Transfer dieser Mittel von der zentralen Verwaltung an die "Front" unabdingbar für die erfolgreiche Arbeit der Schulleitungen und der Lehrkräfte.

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Personen

Räte

Parteien

Newsportal

Das "Forum Winterthur" dient der politischen Information und Diskussion in der Region Winterthur. Die Winterthurer Wirtschaftsverbände betreiben die News-Plattform in Zusammenarbeit mit den Parteien Die Mitte, FDP und SVP. Die Plattform wird von ihren Trägern sowie durch Inserate und Spenden finanziert. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Verfasser verantwortlich. Die Publikation eines Beitrages auf dieser Plattform bedeutet nicht, dass die Träger der Plattform in jedem Fall mit dem Inhalt einverstanden sind.

Regelmässige News-Updates erhalten?

Wirtschaftsagenda Winterthur