1465550533.png
08.04.2017

CVP Mitgliederversammlung sagt JA zum House of Winterthur

Die CVP Winterthur bekennt sich zur Stärkung der Marke und des Standortes Winterthur. Anlässlich der Parteiversammlung vom 6.4.2017 haben die Mitglieder einstimmig die JA Parole für die Vorlage House of Winterthur beschlossen.

Das Zusammenführen der Standortförderung Winterthur und Tourismus Winterthur stärkt die Positionierung von Winterthur als Kultur- und Freizeitdestination als dynamischen Wirtschaftsstandort sowie als wichtige Bildungsstadt in der Schweiz. Auch der Kanton bekennt sich mit seinem Engagement klar zu Winterthur und der Region. Die für Winterthur typische Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft findet im House of Winterthur eine logische Fortsetzung.

Gemäss Iris Kuster, Fraktionspräsidentin, profitieren die Stadt, das lokale Gewerbe und die Kulturinstitute sowie diverse Sporteinrichtungen, wenn Winterthur als Standort für Unternehmen und als Destination für Touristen besser positioniert und stärker beworben werden kann. Die Parteiversammlung folgte der schlüssigen Argumentation von Kuster und beschloss einstimmig die JA Parole.

Für die CVP ist wichtig, dass sich das House of Winterthur trotz der politischen Neutralität für attraktive Rahmenbedingungen einsetzt. Sie erwartet eine transparente und kontinuierliche Information über die strategischen Zielsetzungen und die operative Tätigkeit des House of Winterthur.

Iris Kuster, Fraktionspräsidentin CVP Winterthur

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Personen

Parteien

Logo-CVP.svg.png
Wirtschaftsagenda Winterthur