Urs-Hofer_klein.jpg

Urs Hofer

Gemeinderat FDP

 Steckbrief

Partei   FDP
Geburtsdatum   30. August 1980
Ausbildung  Rechtsanwalt
Beruf   Rechtsanwalt/Unternehmer/Miliz-Militärpilot (Super Puma)
E-Mail  

Politische Aktivitäten

seit 2013 Mitglied im Grossen Gemeinderat Stadt Winterthur       
seit 2013 Präsident Ortsgruppe Veltheim
seit 2014 Aufsichtskommission
seit 2017 Mitglied Kernteam FDP Urban

 

Ehrenamtliches Engagement

  Spielertrainer und Vorstandsmitglied VBC Nürensdorf  
Budget_68870104_M2.jpg

Aus dem Gemeinderat - Kommentar zum Budget 2019

An seiner Sitzung vom 3. Dezember 2018 hat der Gemeinderat über das Budget 2019 der Stadt Winterthur debattiert. Die Stellungnahme von Urs Hofer, Fraktionspräsident FDP, zum Budget 2019 finden Sie in unserem Video-Beitrag aus dem Gemeinderat.

Schuldenbremse-22.jpg

Schuldenbremse – ein bewährtes, notwendiges und sinnvolles Instrument zum Schutze der nächsten Generation

Die Zahlen sprechen für sich und sind alarmierend. Gemäss Rechnung 2017 betrug die Verschuldung der Stadt Winterthur CHF 1'220'500'000.- bzw. CHF 10'784 pro Einwohnerin und Einwohner. Die Nettoschulden sind in den letzten 10 Jahren ungebremst gewachsen, um jährlich rund 100 Millionen Franken! Es besteht dringender Handlungsbedarf!

307.jpg

FDP zum Budget 2019: Intransparenz und Inkonsistenz in der Zahlenakrobatik - dafür leider Konstanz beim Ausgabenwachstum

Die FDP Fraktion nimmt das Budget 2019 mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis. Erfreulich ist insbe-sondere die Beibehaltung des aktuellen Steuerfusses wie auch der Umstand, dass – unter anderem dank den Anstrengungen des bürgerlichen Stadtrates in den letzten vier Jahren – in der Tat von einer finanziellen Verschnaufpause gesprochen werden kann. Diese ist jedoch (äusserst) kurzlebig, wie dies auch der Stadtrat selber attestiert.

Gebundene-Ausgaben_L3.jpg

Aus dem Gemeinderat - PI gebundene Ausgaben

An der Sitzung vom 17. September 2018 hat der Gemeinderat über die Parlamentarische Initiative zu den gebundenen Ausgaben debatiert. Das Votum von Urs Hofer, Fraktionspräsident FDP, zur ersten parlamentarischen Initiative im Winterthurer Gemeinderat finden Sie in unserem Video-Beitrag aus dem Gemeinderat.

Stefan-Feer_Urs-Hofer.jpg

Urs Hofer übernimmt von Stefan Feer das Präsidium der FDP- Gemeinderatsfraktion

Die FDP-Fraktion der Stadt Winterthur teilt mit, dass Urs Hofer per sofort das Fraktionspräsidium von Stefan Feer übernimmt. Stefan Feer leitete die Geschicke der FDP-Fraktion seit 2015. Unter seiner Führung gelang es der Fraktion bei den Gesamterneuerungswahlen 2018 einen zusätzlichen Sitz zu gewinnen. Mit dem Wechsel von Yvonne Gruber zur FDP vergrösserte sich die Fraktion nochmals um einen zusätzlichen Sitz.

IMG_4622_bearbRP2.jpg

FDP nominiert Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen 2019 und fällt die Parolen zu den Abstimmungen vom 23. September 2018

Die FDP-Mitgliederversammlung hat 13 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kantonsratswahlen 2019 sowie drei Kandidierende für die Nationalratswahlen 2019 nominiert

Yvonne-Gruber.JPG

BDP-Vertreterin im GGR schliesst sich der FDP-Fraktion an

Die Freude über den erneuten Einzug in den Grossen Gemeinderat ist bei der BDP Winterthur und bei der Spitzenkandidatin Yvonne R. Gruber immer noch gross. Bereits im Wahlkampf hat sich die Gemeinderätin Gedanken über zukünftige mögliche Allianzen im Grossen Gemeinderat gemacht. Die BDP Winterthur möchte sich in der kommenden Legislatur als klare bürgerliche Kraft positionieren und so an zusätzlichem Profil gewinnen.

Fotolia_Geld_Rechner5.jpg

Auf den ersten Blick «sehr gut» – auf den zweiten Blick nur «mittelmässig» - FDP-Fraktion zur Rechnung 2017

Bei der Rechnung 2017 lohnt sich ein zweiter Blick. Wer nur einen Blick wirft, könnte falsche Schlüsse ziehen – und genau darin besteht eine der grössten Gefahren. Das vermeintliche Re-kordergebnis erlaubt es auf jeden Fall nicht, nun die Spendierhosen anzuziehen.

Fotolia_Sparen_Schulden3.jpg

Schuldenbremse – die Frage nach dem «Ob» und dem «Wie»

Rund 7 Jahre ist es her, seit die FDP zusammen mit der SVP, der GLP und der CVP eine Motion für eine Schuldenbremse eingereicht hat. In der kommenden Sitzung des Gemeinderates kann nun voraussichtlich endlich über deren Umsetzung diskutiert werden. Aller Voraussicht nach werden zwei Fragen die Geister scheiden, nämlich das «Ob» und das «Wie».

Fotolia_Geld_Rechner4.jpg

Rechnung der Stadt Winterthur schliesst mit grossem Gewinn

Die FDP Fraktion nimmt dem Abschluss 2017 mit Erstaunen zur Kenntnis und zweifelt an den Finanzprozessen der Stadt. Der Schuldenabbau in der Höhe des neuen Polizeigebäudes ist äusserst erfreulich.

Haw_01.png

Damit die Lebensqualität steigt und nicht die Steuern!

Wahlempfehlung der Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur

16_pensionskasse3.jpg

Steuerzahler zahlt die Zeche - das letzte Wort hat das Volk

Die FDP-Fraktion steht dem Vorschlag des Stadtrates zur erneuten Sanierung der Pensionskasse kritisch gegenüber. Aufgrund einer ersten Sichtung erachtet die FDP Fraktion die Interessen des Steuerzahlers als zu wenig berücksichtigt und die Handlungsmöglichkeiten des Stiftungsrates zur Verbesserung der heutigen Situation als zu wenig und zu zögerlich ausgeschöpft. Zudem fehlt der glaubhafte Nachweis, dass die Pensionskasse nicht zum Schrecken ohne Ende wird.

Rathaus2.JPG

Budget 2018 - Differenzen bei Grundsatzfragen

Im Vergleich zu den Vorjahren wird in diesem Jahr eine vergleichsweise ruhige Budgetberatung erwartet. Insbesondere scheint der bürgerliche Stadtrat die Ausgaben auf operativer Ebene wieder im Griff zu haben, was in der Folge wohl zu weniger Kritik im Parlament und zu einer tiefen Anzahl von Budgetanträgen führen dürfte. Dennoch darf diese scheinbare Ruhe nicht darüber hinwegtäuschen, dass drei wichtige Grundsatzfragen zur Diskussion stehen.

Stadtwerke-8.JPG

FDP-Fraktion blickt auf erfolgreiche Legislatur zurück

Die FDP-Fraktion im Grossen Gemeinderat Winterthur zieht eine positive Bilanz über ihre Arbeit in der Legislatur 2014/2018. Für die Fraktion war die Legislatur ein Wechselbad der Gefühle. Freude, Erstaunen und Bestürzung folgten in engen Zeitabständen. Die Fraktion positionierte sich stets sachbezogen sowie lösungsorientiert und half mit, die Weichen neu zu stellen.

Fotolia_68870104_M.jpg

Novemberbrief 2017 : Schwachstellen im Budgetprozess

Im heute veröffentlichten Novemberbrief teilt der Stadtrat mit, dass er im Budget 2018 mit einem Ertragsüberschuss von CHF 14.4 Mio. rechnet, anstelle der im Oktober 2017 veröffentlichten CHF 3 Mio.

P1020569.JPG

FDP-Fraktion ist bestürzt über unzureichende Führung bei Stadtwerk Winterthur

Die beiden Sonderprüfungen bei Stadtwerk haben gravierende Befunde zum Vorschein gebracht. Die FDP-Fraktion ist bestürzt, dass Stadtwerk über lange Zeit völlig unzureichend geführt wurde. Sie ist überzeugt, dass die in Aussicht gestellten Massnahmen und die definitive neue politische Führung von Stadtwerk durch Stadtrat Stefan Fritschi (FDP) dazu beitragen werden, neu zu starten und das Vertrauen in Stadtwerk wiederherzustellen.

Räte

ggr.jpg

Parteizugehörigkeit

Logo_Deutsch.5691.jpg

Videos

zum Video
zum Video
zum Video