26.05.2020

SVP verzichtet auf Kandidatur bei den Stadtrats-Ersatzwahlen

Um das Ziel der langfristigen bürgerlichen Mehrheit in der Exekutive zu ermöglichen, hat sich der Vorstand der SVP Winterthur entschieden zum Wohl der Stadt auf eine eigene Kandidatur zu verzichten. Der für die Erreichung dieses Ziels notwendige bürgerliche Schulterschluss und die Zusammenarbeit gerade in der Finanzpolitik müsse inskünftig noch viel intensiver gepflegt werden und nachhaltig Bestand haben.

GLP und FDP haben die finanzpolitische Ausrichtung und die notwendigen Sparbemühungen der SVP im Gemeinderat bislang immer mitgetragen. Beide Parteien haben in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, dass die Ausgaben reduziert und die wichtigen Sparbemühungen Mehrheiten im Grossen Gemeinderat gefunden haben. Im Licht der aktuellen Krise hat das Thema der städtischen Finanzen für die SVP noch an Priorität gewonnen. Daher wird es für die Partei entscheidend sein, wie sich die beiden Kandidaten speziell zu diesem Thema positionieren.

Neben den städtischen Finanzen sind der SVP der Erhalt und die Förderung eines attraktiven Wirtschafts- und Gewerbestandortes, Winterthur als sichere Stadt und eine vernünftige, ideologiebefreite Verkehrspolitik wichtig. Nach der Coronakrise und deren Auswirkungen haben sich die Prioritäten verschoben, denn mit diesem realen Notstand und seinen wirtschaftlichen Auswirkungen haben sich Schlagworte wie «Klimanotstand» und die damit zusammenhängende wirtschaftsfeindliche Verbotspolitik erledigt.

Für die SVP der Stadt Winterthur ist es entscheidend, dass der freiwerdende Sitz mit einer kompetenten und fähigen Person besetzt wird. Winterthur braucht jene Persönlichkeiten, welche die besten Fähigkeiten und Erfahrungen mitbringen, um die anstehenden Herausforderungen für unsere Stadt bewältigen zu können.
Die SVP Stadt Winterthur wird das weitere Vorgehen also wie gewohnt basisdemokratisch durch die Mitglieder festlegen. Der Vorstand hat beschlossen, die beiden Kandidierenden Katrin Cometta (GLP) und Urs Hofer (FDP) zum «Hearing» anlässlich ihrer nächsten Parteiversammlung einzuladen.

Maria Wegelin, Co-Präsidentin SVP Winterthur
Franco Albanese, Vizepräsident SVP
Thomas Wolf, Fraktionspräsident SVP

Schreiben Sie Ihre Meinung

Kommentar verfassen

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Regelmässige News-Updates erhalten?

Wirtschaftsagenda Winterthur