01.04.2021

Seen will autonom werden

Wie man aus verschiedenen Quellen in Seen erfahren konnte, plant eine Bürgerinitiative nach Ostern die Lancierung einer Volksinitiative, die verlangt, dass sich Seen von der Stadt Winterthur abtrennt und eine eigenständige Stadt wird.

Viele Seemer und Seeemerinnen  fühlen sich offenbar in Winterthur nicht mehr wohl. Dies zeigt sich auch bei den Resultaten diverser Abstimmungen. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im Seen stimmen häufig anders ab als der Rest von Winterthur.  Auch die neue Gemeindeordnung, die die Kreisschulpflege abschafft, wird scheinbar in Seen nicht überall goutiert. Ebenso wird mit der Verkehrspolitik  gehadert, so fehlt ein Autobahnanschluss und die Erschliessung mit der S-Bahn hat sich in den letzten Jahren eher verschlechtert. Es fehlen zum Beispiel ausreichend direkte Verbindungen nach Zürich. Seen ist auch der einzige Stadtkreis, der über kein eigenes Schwimmbad verfügt. Ein wichtiger Grund für die Lancierung der Volksinitiative ist zudem die hohe Steuerbelastung in Winterthur. Die Initianten sind überzeugt, dass der Steuerfuss in einer Stadt Seen tiefer wäre als die heutigen 125% in Winterthur. Erste Planbudgets rechnen mit einem Steuerfuss wie in Seuzach oder Wiesendangen. Die Initianten haben auch schon klare Vorstellungen zum Thema Stadthaus in Seen. Das Einkaufszentrum Seen soll abgerissen und an dessen Stelle soll eine neue Überbauung entstehen, indem nicht nur die Verwaltung von Seen Platz hat sondern auch neue spannende Läden, Restaurants und Wohnungen. Seen würde nicht nur eine attraktive neue Stadt werden, sondern würde auch ein echtes Zentrum bekommen, welches Seen als attraktiven Wohnort aufwerten würde.

Ein Jahr vor den Wahlen wollte sich seitens des Stadtrates oder der Seemer Gemeinderäte niemand zu den Plänen des Initiativkomitees äussern. Kommt die Initiative aber zustande, erwarten alle spannende und intensive Diskussionen zum See(n)xit.

Forum Winterthur bleibt am Thema und kommt mir mehr Informationen nach den Ostern.

Bleib informiert - mit unserem Newsletter.

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Kommentar verfassen
Hansruedi 10.04.2021, 17:20

Gut, dass es ein April-Scherz ist. Sonen Chabis! :-(

Marianne honegger 01.04.2021, 17:11

Gute Idee! Bitte dasselbe auch für Neuhegi planen. Wir sind zwangsweise bei Oberwinterthur. Am liebsten bitte nach Seuzach.

boo 01.04.2021, 16:06

Ich wär dabei. Schade, dass heute 1. April ist😂

Boo 01.04.2021, 16:03

Ich wär dabei. Schade, dass heue 1. April ist😂

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Newsportal

Das "Forum Winterthur" dient der politischen Information und Diskussion in der Region Winterthur. Die Winterthurer Wirtschaftsverbände betreiben die News-Plattform in Zusammenarbeit mit den Parteien Die Mitte, FDP und SVP. Die Plattform wird von ihren Trägern sowie durch Inserate und Spenden finanziert. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Verfasser verantwortlich. Die Publikation eines Beitrages auf dieser Plattform bedeutet nicht, dass die Träger der Plattform in jedem Fall mit dem Inhalt einverstanden sind.

Regelmässige News-Updates erhalten?

Wirtschaftsagenda Winterthur