29.06.2022

Haltung Junge Altstadt zur Einführung Tempo 30 rund um die Altstadt

Die Medienmitteilung des Stadtrats vom 27. Juni 2022 zur Einführung von Tempo 30 rund um die Altstadt sowie den Zeitpunkt hat die Junge Altstadt erstaunt und mit Befremden zur Kenntnis genommen. Wir hätten uns einen offenen Dialog im Vorfeld mit Stadträtin Christa Meier gewünscht.

Mit dem (angekündigten) Abbau zahlreicher oberirdischen Parkplätze für Autos und Velos, einer verkehrsberuhigten Stadthausstrasse und neu Tempo 30 rund um die Altstadt – weitere Stadtgebiete werden folgen – stehen diverse Massnahmen an, die den Einkaufsort Altstadt enorm verändern werden. Eine Altstadt ist nur belebt und hat ein funktionierendes Gewerbe, wenn sie für alle Verkehrsteilnehmenden gut erreichbar ist. Insbesondere ist die Junge Altstadt an Studien interessiert, die Auswirkungen von Tempo 30 und anderen verkehrsberuhigenden Massnahmen auf das Gewerbe untersucht haben.

Wir prüfen deshalb, ob wir von der Rekursmöglichkeit Gebrauch machen werden.

Remo Cozzio, Präsident Cityvereinigung Junge Altstadt

Schreiben Sie Ihre Meinung

Kommentar verfassen
eqiqrupdanun 12.07.2022, 11:04

http://slkjfdf.net/ - Uhefohima <a href="http://slkjfdf.net/">Imrwuvh</a> etc.qnwh.forumwinterthur.ch.jew.mz http://slkjfdf.net/

Ursus Wiesendanger 30.06.2022, 08:19

Unbedingt rekurrieren !!!

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Organisationen

Newsportal

Das "Forum Winterthur" dient der politischen Information und Diskussion in der Region Winterthur. Die Winterthurer Wirtschaftsverbände betreiben die News-Plattform in Zusammenarbeit mit den Parteien Die Mitte, FDP und SVP. Die Plattform wird von ihren Trägern sowie durch Inserate und Spenden finanziert. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Verfasser verantwortlich. Die Publikation eines Beitrages auf dieser Plattform bedeutet nicht, dass die Träger der Plattform in jedem Fall mit dem Inhalt einverstanden sind.

Regelmässige News-Updates erhalten?

Wirtschaftsagenda Winterthur