10270010.jpg
28.10.2016

Daniel Oswald für Stadtratswahlen vom 12. Februar 2017 nominiert

Die SVP Winterthur hat an der Parteiversammlung vom 27. Oktober 2016 einstimmig Daniel Oswald als Kandidat für die Stadtrats-Ersatzwahl vom 12. Februar 2017 nominiert.

Daniel Oswald ist seit 2010 Mitglied des Grossen Gemeinderates der Stadt Winterthur, seit 2014 präsidiert er die SVP-Fraktion. Zuvor war er acht Jahre Präsident der SVP Winterthur. Er ist von Beruf Maschineningenieur (dipl. Ing FH) mit einer Zusatzausbildung in Betriebswirtschaft. Über 10 Jahre war er bei der Winterthurer Firma Burckhardt Compression in der Geschäftsleitung tätig. Seit 2015 arbeitet er bei der Firma Stadler Rail als Abteilungsleiter. Er wohnt in Hegi, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.


Seine politischen Schwerpunkte sind die Finanz- und Wirtschaftspolitik. In jüngerer Vergangenheit hat er mit folgenden Themen die politische Agenda geprägt:

  •  Er hat sich an vorderster Front gegen die Millionenkredite für das Energie Contracting engagiert. Auch bei den  Debakel rund um Ocean Breaze und Biorender des Departementes Technische Betriebe hat er von Anfang an auf die Probleme aufmerksam gemacht. 
  •  Er hat die Islamisierung in der Annur-Moschee von Anfang an kritisch beobachtet. So ist erst auf seine Erklärung im Gemeinderat hin der Stadtrat zur Erkenntnis gekommen, auf Schulbesuche in der Moschee zu verzichten.

Die SVP Winterthur ist überzeugt, dass Daniel Oswald mit seiner beruflichen und politischen Führungserfahrung sowie dem lokalpolitischen Know How den Stadtrat ideal ergänzt. Die SVP möchte als zweitstärkste Partei der Stadt Winterthur mehr Verantwortung wahrnehmen und zählt auf die Unterstützung der anderen bürgerlichen Parteien.

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Personen

Parteien

svp.png
Wirtschaftsagenda Winterthur

Regelmässige News-Updates erhalten?