27.08.2018

CVP Winterthur normieniert 13 Kandidierende für die Kantonsratswahlen 2019

An der Parteiversammlung vom 23. August 2018 verabschiedete die CVP Winterthur ihren Wahlvorschlag für die Kantonsratswahlen vom 24. März 2019. Die Liste wird vom Parteipräsidenten Andreas Geering und von der Fraktionspräsidentin Iris Kuster Anwander angeführt.

Die CVP Winterthur will den Kantonsratssitz, den sie 2016 verloren hat, zurückgewinnen. Die CVP wird im Kantonsrat weiterhin eine engagierte Politik betreiben und Verantwortung übernehmen. Die Stadtpartei will die Anliegen von Winterthur künftig wieder in die Kantonsratsfraktion einbringen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Parteiversammlung eine attraktive Liste mit 13 sehr gut qualifizierten und engagierten Kandidierenden verabschiedet. 

Die Spitzengruppe bilden:

  1. Andreas Geering (1968), Gemeinderat, Präsident CVP Winterthur
  2.  Iris Kuster Anwander (1962), Gemeinderätin, GGR-Fraktionspräsident
  3. Alexandra Stadelmann (1992)
  4. André Zuraikat (1986), Vizepräsident CVP Winterthur

Weiter kandidieren:

  • Michael Furrer (1980)
  • Margrit Joelson-Strohbach (1955)
  • Thomas Zumstein (1978)
  • Renata Lüchinger-Mattle (1960), Gemeinderätin
  • Werner Schurter (1962)
  • Regula Zoller Scheppers (1967)
  • Serge Chesnov (1974)
  • Karin Mändli Lerch (1981)
  • Philipp Hungerbühler (1964)

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Kommentar verfassen

Teilen & diskutieren Sie diesen Artikel

Personen

Parteien

Newsportal

Das "Forum Winterthur" dient der politischen Information und Diskussion in der Region Winterthur. Die Winterthurer Wirtschaftsverbände betreiben die News-Plattform in Zusammenarbeit mit den Parteien Die Mitte, FDP und SVP. Die Plattform wird von ihren Trägern sowie durch Inserate und Spenden finanziert. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind die Verfasser verantwortlich. Die Publikation eines Beitrages auf dieser Plattform bedeutet nicht, dass die Träger der Plattform in jedem Fall mit dem Inhalt einverstanden sind.

Regelmässige News-Updates erhalten?

Wirtschaftsagenda Winterthur